Prävention

 

Beratung

 

Motivation zur Bewegung

Sportmedizin

Primäre und sekundäre Prävention

Durch sportliche Aktivitäten wird der Fluss des Blutes aktiviert, die Verdauung wird angeregt, Muskeln werden aufgebaut, Gelenke werden stabilisiert, die Knochen werden fester.

Die Beispiele zeigen, dass in vielen Bereichen meines Einsatzgebietes die sportliche Aktivität Einfluss nehmen kann.

Neben der Behandlung von Sportverletzungen sehe ich meine sportmedizinische Tätigkeit  und Beratung als Mittel zur Vermeidung von Erkrankungen in fast allen Bereichen meiner chirurgischen Tätigkeit.

Desweitern können im Sinne der Sekundärprävention Heilungsverläufe durch spezielle sportliche Aktivitäten sehr häufig optimiert werden.